© 2017 Firma Bugl und Sohn
Solaranlagen
Firma: Bugl + Sohn Heizung – Sanitär Solar – Meisterbetrieb
Tel: 0941 / 68385       Fax: 0941 / 61465         E-Mail: info@bugl.net
Geschäftszeiten Montag – Donnerstag:                     8.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 16.00 Uhr Freitag:                                          8.00 Uhr – 12.00 Uhr An den Wochenenden und Feiertagen haben wir eine Notdienstnummer für Sie eingerichtet: 0170 / 8357482
Solaranlagen http://www.sonnenkraft.de/ http://www.buderus.de/ http://www.wolf-heiztechnik.de/ Innovative Konzepte für Spitzenleistung Der Sonnenkollektor – ein weiterer Schritt zur noch effektiveren Nutzung der Solarenergie. Der sehr hohe Wirkungsgrad ist unter anderem das Ergebnis der innovativen Absorberbeschichtung. Sie verbessert die Wärmeausbeute, da sie die Sonnenenergie mit weniger Abstrahlverlusten auf das Wärmeträgermedium überträgt. Der Kollektor erreicht einen Ertrag nahe der Leistungsfähigkeit einiger Vakuumröhrenkollektoren – und das bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Dem entgeht kein Sonnenstrahl Auch schwache Sonneneinstrahlung nutzt der Kollektor noch für die Energiegewinnung. Mit seinen vielen technischen Pluspunkten bietet er nahezu die Leistungsfähigkeit von so manchem Vakuumröhrenkollektor zum Preis eines Flachkollektors. Robust und zuverlässig Die stabile Konstruktion des Sonnenkollektors aus robustem, schlagfestem Kunststoff mit verstärkten Ecken und die starke Sicherheitsglasscheibe halten den Kollektor hermetisch dicht. Das schützt die wärmeübertragende Beschichtung des Absorbers vor Verschmutzungen und sichert auf lange Sicht eine konstant hohe Wärmeausbeute. Der Sonnenkollektor ist für einen Druck von 10 bar geprüft und zugelassen! Innovative Absorberbeschichtung: Für nochmals verbesserte Wärmeübertragung Die neu entwickelte Absorberbeschichtung reduziert die Rückstrahlung der Sonnenenergie vom Sonnenkollektor und senkt so die Wärmeverluste sehr stark. Diese „gesputterte“ Beschichtung macht also noch mehr Sonnenwärme nutzbar, indem sie mehr Wärme aufnimmt und weiterleitet und weniger Wärme wieder zurückstrahlen lässt. Hochwertig und haltbar: Verschweißte Wärmetauscherrohre Das Absorberblech und die Wärmetauscherrohre des Sonnenkollektors werden im Ultraschall-Schweißverfahren miteinander verbunden. Dieser großflächige Kontakt und die dicht nebeneinander angeordneten Wärmetauscherrohre ermöglichen eine weitere Verbesserung der Energieübertragung. Zusätzlicher großer Vorteil: Ultraschallverschweißte Wärmetauscherrohre sind auch auf lange Sicht und bei extremen Kollektortemperaturen sicher mit dem Absorberblech verbunden. Äußeres Qualitätsmerkmal dieser hochwertigen Fertigungstechnik sind die von außen sichtbaren Kupferstreifen der Schweißverbindungen.